Auswahl aus 83 Sprachen

×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 42

Süßwasseralge: Chlorella

Das bemerkenswerteste Merkmal von Chlorella ist die bewährte Fähigkeit, dem Körper bei der Entgiftung gesundheitsschädigender Stoffe aus der Luft, dem Wasser, ernährungsbedingten Schwermetallen und chemischen Schadstoffen zu helfen.

Diese sind oft die Wegbereiter vieler neuzeitlicher, degenerativer Krankheiten. Dieses Merkmal zeichnet Chlorella ganz besonders vor anderen sogenannten Superfoods aus. 

Als eine Quelle von anpassungsfähigen und grundlegenden Nährstoffen gibt es kaum einen Vergleich in der Natur zu Chlorella. 19 Aminosäuren - einschließlich aller acht 'essentiellen' findet man in ausgewogenem Verhältnis bei Chlorella vor. 

Chlorella ist keine schnelle (Not-) Lösung, sondern ein Mittel, um Ihnen langfristig zu helfen, eine optimale Gesundheit zu erlangen und zu bewahren. Die meisten Anwender verspüren die wahren Wohltaten von Chlorella, sobald sie es täglich über einen Zeitraum von zwei bis drei Monaten genommen haben. 

Eine Krankheit zeigt sich im Körper gewöhnlich, wenn dieser aus dem Gleichgewicht gerät. Der Körper hat eine bemerkenswerte Fähigkeit zur Selbstheilung: solange er über angemessene Reserven an essentiellen Nährstoffen verfügt. 

Chlorella hilft dabei, dieses natürliche Gleichgewicht wiederzuerlangen, indem sie Nährstoffmängel ausgleicht, die durch die modern aufbereiteten Lebensmittel entstehen.

Zusätzlich zu den dokumentierten therapeutischen Effekten berichten die meisten Anwender von einem erhöhten Energie- Niveau, von verbesserter geistiger Klarheit, einer klareren Gesichtsfarbe, einem überwältigendem Gefühl des 'Wohlergehens' und einer bemerkenswerten Befreiung von stressbedingten Spannungen oder Sorgen. 

Übersetzt aus einem Prospekt der Firma Nature's Balance.

Schwermetallentgiftung

Auszug aus dem Vortrag von Dr.med.Dietrich Klinghardt auf Schloß Elmau am 20.Nov.1996:

Schwermetallentgiftung... 

..Chlorella ist eine Alge, die eine Membran hat, die Schwermetalle wie ein Schwamm absorbiert und sehr stark bindet. Und zwar bindet Chlorella alle toxischen Schwermetalle, auch Cadmium, Nickel, Blei, Gold, Platin, Palladium, darüber hinaus auch die gängigen Umweltgifte - Dioxin, Formaldehyd, Insektenschutzmittel. 

Die ganzen Metallstoffe, die in der Zahnheilkunde verwendet werden, werden durch diese Alge gebunden. Chlorella ist nicht nur zur Ausleitung geeignet, sondern gilt eines der wichtigsten Nahrungsergänzungen der Zukunft. 

Wie gibt man Chlorella? 

Chlorella hat mehrere Substanzen in sich, die Schwermetalle im System mobilisieren durch bisher unbekannte Mechanismen. 

D.h. es hat zwei Komponennten: 

• Eine Komponente von Chlorella mobilisiert Schwermetalle im Gewebe, die dann plötzlich "flüssig" werden und im Blut erscheinen; 

• die andere Komponente ist die Zellmembran, die Schwermetalle im Darm bindet. Die Komponente, die Schwermetalle mobilisieren, sind wahrscheinlich die Aminosäuren die in der Alge sind. Diese Aminosäuren werden resorbiert ins Blut und ins Gewebe, mobilisieren Schwermetalle, und ihre Zellmembran bleibt im Darm, resobiert und absorbiert Schwermetalle im Darm.

 ... Wenn man aber hohe Dosen an Chlorella gibt, wird nicht proportional mehr Quecksilber mobilisiert, aber es wird sehr viel mehr Quecksilber abgebunden als mobilisiert. Aus diesem Prinzip ergibt sich was wir machen:

Wir titrieren den Patienten mit Chlorella, d.h. wir geben ihm erst zwei Tabletten pro Tag, dann vier Tabletten, dann sechs Tabletten über 3-4 Wochen und schauen, an welcher Stelle fängt der Patient an, Sypmptome zu entwickeln. Sodbrennen, Übelkeit, Muskelschmerzen, Schwierigkeiten einzuschlafen, Kopfschmerzen, Blähungen sind die typischen Symptome. Wir finden die Zahl an Tabletten (Dauerdosis), die er nehmen kann, ohne Sypmtome zu haben. Bei den meisten Patienten sind dies 4 - 6 Tabletten, manche vertragen aber auch nur eine. Und jeden 9. und 10. Tag geben wir das Zehnfache dieser Menge. d.h. 40, 50 oder 60 Tabletten. Wir gehen nicht über 60 Tabletten pro Tag. Nach dem zehnten Tag machen wir ein oder zwei Tage Pause und geben dann wieder die Unterhaltsdosis (Dauerdosis) von 4 oder 5 Tabletten pro dann u.s.w... 

Allgemeine Informationen

• Mikroalgen sind die biologischen Urahnen unserer Welt, sie gehören zu den ersten Lebensformen auf unserem Planeten. Seit Urzeiten besiedeln mehr als 30.000 Arten von Mikroalgen die Erde. 

• Bedingt durch Ihre lang währende Entwicklung sind Mikroalgen sehr anpassungsfähig und wachsen selbst unter extrem ungünstigen klimatischen Bedingungen wie Wüsten- und Gletscherregionen.

Aus CO2, Sonnenlicht und Mineralien war es Mikroalgen möglich, die irdische Sauerstoff-Atmosphäre, fossile Brennstoffe, mineralische Sedimente sowie Nahrungsgrundlagen für Mensch und Tier zu produzieren.

Mikroalgen sind reich an wertvollen Naturstoffen für Gesundheit und Ernährung.

Chlorella und Spirulina sind natürliche Konzentrate an Proteinen, wertvollen Naturstoffen wie Aminosäuren, Fettsäuren, Kohlenhydraten, Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und reich an antioxydativem-Betacarotin (ProVitamin A).

• In hohem Maße enthalten sind auch die lebensnotwendigen (essentiellen) Vitalstoffe d.h. Stoffe, die vom menschlichem Körper nicht selbst hergestellt werden können und die mit der Nahrung aufgenommen werden müssen.

In ihrer komplexen Zusammensetzung verbessern Chlorella und Spirulina den Energiestoffwechsel und stärken die natürlichen Abwehrkräfte. Beide Algenarten leisten einen wertvollen Beitrag zu einer gesunden Ernährung verbunden mit Vitalität und Ausdauer auch in Belastungssituationen. Durch die natürliche und harmonische Zusammensetzung der Algenwirkstoffkomplexe sind sowohl deren Aufnahme als auch deren Wirkungseffizienz im Körper der synthetischer Monopräparate überlegen.

Chlorella hat die größere Konzentration von Chlorophyll und Aminosäuren. Chlorella verfügt über den einzigartigen phytochemischen Bestandteil CGF (Chlorell Groth Factor) oder auch CWF (Chlorell Wachstums-Faktor) dem in der Fachliteratur viele positive, therapeutischen Effekten auf den menschlichen Organismus zugeschrieben wird. 

• Desweiteren ist Chlorella nachweislich in der Lage Schwermetalle, z. B. Quecksilber zu absorbieren. Dies sind sicher die ausschlaggebenden Gründe dafür, dass Chlorella vermehrt von Therapeuten und Heilpraktikern verordnet wird.

Nach wissenschaftlichen Studien können bereits 1 bis 4 Gramm Chlorella oder Spirulina-Pulver (bzw. in Form von Presslingen) als Ergänzung zur täglichen Kost genügen, um die vielfältigen gesundheitsfördernden Effekte spürbar werden zu lassen. 

Gerade bei der heute weit verbreiteten Fehl- oder Mangelernährung durch Fastfood, industriell stark bearbeitete Nahrungsmittel wie Fertigspeisen sowie durch oft erhitzte Kantinen- und Restaurantspeisen liefern Dr.HuldaClark.de Chlorella und Spirulina-Mikroalgenprodukte einen wertvollen Beitrag zur gesunden Ernährung.

 

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Mehr in dieser Kategorie:

Videos

Zum Seitenanfang